Strom- und Energiemanagement für den Outdoorbereich

 

In der heutigen Zeit geht es kaum noch ohne Strom! Viele Dinge, die wir täglich nutzen werden mit Strom beziehungsweise mit einem Akku oder einer Batterie betrieben. Sicherlich sind zumindest bei den Outdoor-Aktivitäten nicht alle mit Strom betriebenen Gerät Überlebenswichtig, jedoch erleichtern diese Geräte oftmals das ein oder andere.

 

Auf dem dunklen Feldweg bei Nacht mit einer Fackel umherzulaufen, ist sicherlich möglich aber eine Taschenlampe ist in der heutigen Zeit schon eher das geeignetere Beleuchtungsmittel.

 

Outdoor Strommanagement mit einem kleinen 10 Watt Solar Panel, einer 12V Powerbank, dem Akku Ladegerät für AA und AAA Akkus und dem Netzteil für 1,5 bis 12V stufenlos regulierbar. Angemerkt sei, dass das hier aufgeführte Solar Panel nicht ausreicht, um die komplette Stromversorgung sicherzustellen.

 

Neben der Taschenlampe werden oftmals noch eine Kopflampe, die Zeltleuchte und natürlich auch das GPS Navigationsgerät mitgeführt. Sicherlich bei jedem in der Tasche dürfte dann noch das Smartphone oder das Handy als Standard dazugehören.

Sind wir dann noch im Fluchtfall mit der Familie oder in einer Gruppe unterwegs, werden eventuell noch Funkgeräte mitgeführt. Beim Radio gibt es Lösungen mit Kurbeldynamo und eingebauter Solarzelle. Andernfalls benötigen Sie auch hierfür Akkus oder Batterien.

 

Alle aufgeführten Geräte benötigen eins „STROM oder ENERGI“! Ohne Strom werden alle aufgeführten Geräte zumindest dann den Geit aufgeben, wenn das Akku oder die Batterie leer sind.

 

Die Erste Lösung sind natürlich Ersatzbatterien für alle mitgeführten Geräte und für das Smartphone die Powerbank. Aber auch die werden irgendwann zu Neige gehen oder sind wie bei der Powerbank nach 2 bis 3 x Handyladen einfach leer.

Da es im Wald kaum Steckdosen gibt, um beispielsweise sein Smartphone zu laden, benötigen wir eine unabhängige Stromversorgung für unsere Outdoor-Aktivität.

 

Hier hilft das richtige Strom- oder Energiemanagement

 

Zunächst sollten Sie dafür sorgen, dass eine Einheitlichkeit bei den Akkus oder Batterien hergestellt wird. Für die Taschenlampe, die Kopflampe oder auch Zeltleuchte sollte der gleiche Batterie- oder Akku-Typ verwendet werden. Dies sind meist AA oder AAA Batterien.  Sofern es möglich ist, gilt dies auch für das GPS Navigationsgerät. Je weniger unterschiedliche Batterie-Typen Sie mitführen, desto einfacher ist auch der Tausch untereinander. Ist die Batterie im GPS Gerät leer und Sie benötigen dies um zu navigieren, so hätten Sie beim einheitlichen Batterietyp noch die Möglichkeit die Batterien aus einer der Lampe zu verwenden.

 

Oder Sie navigieren einfach mit Karte und Kompass! Und das ganz ohne Strom!

 

Vermeiden Sie wenn möglich Sonderformen von Batterien. Teils werden in Taschenlampen spezielle Batterien verwendet, die Sie nicht einfach mal an der nächsten Tankstelle nachkaufen können.

 

Beim Smartphone oder auch Handy gilt zunächst das Motte „Energiesparen“ schalten Sie alle unwichtigen Funktionen ab. Hilfreich ist hier beispielsweise der Flugmodus. Wenn es möglich ist, schalten Sie die Geräte komplett aus und erst wieder ein, wenn Sie diese auch tatsächlich benötigen.

 

Für eine Erreichbarkeit können auch feste Zeiten ausgemacht werden, zu denen Sie Ihr Gerät einschalten. Im Übrigen sind Standard Handys  von der Akku-Standzeit jedem Smartphone überlegen! Daher würde ich mir durchaus überlegen bei einer längeren Outdoor-Aktivität ein Handy mitzunehmen. Oftmals halten diese Akkus 2 bis 3 Wochen im Stand-by Modus.

 

Die unabhängige Stromversorgung

 

Auch im Outdoor Bereich ist es möglich, unabhängig von jeder Steckdose zu sein. Die Lösung ist die Sonnenenergie!

 

Mit Hilfe eines Solar Panels, können Sie Ihre Energiespeicher wie Akkus oder auch die Powerbank für Ihr Handy oder Smartphone wieder laden.

 

 

Gute und brauchbare Solarpanels, können Sie meiner Auflistung entnehmen. Bei der Auswahl des Panels, sind Leistung und Größe von besonderer Bedeutung.

Ein zu kleines Solar Panel, liefert Ihnen nicht genügend Energie, zumal Sie auch davon ausgehen müssen, dass nicht immer Hochsommer mit ausreichender Sonnenenergie zur Verfügung steht. Im Herbst oder im Winter, bekommen Sie so Ihre Akkus nicht mehr geladen.

 

Das Solarpanel sollte aber auch nicht zu groß sein. Idealerweise sollte es am Rucksack befestigt werden können, um beim Marschieren über den Tag die Akkus oder Die Powerbank zu laden.

 

Bei einem Solar Panel unter einer Leistung von 10 Watt, werden Sie die oben beschriebenen Probleme bekommen. Ideal sind Solarpanels mit einer Leistung von 20 bis 30 Watt. Hier haben Sie noch die Möglichkeit das Panel am Rucksack zu befestigen, ohne dass es stört (also zu groß ist). Und die Leistung ist ausreichend um auch bei bedecktem Himmel die Akkus zu laden.

 

Um die AA  (Mignon) oder AAA (Micro) Akkus zu laden benötigen Sie zwangsläufig ein passendes Ladegerät mit USB Anschluss. Auch hier eine Produktempfehlung  in meiner Auflistung.

 

Wer Akkus in Sonderform oder auch das CB- oder PRM- Funkgeräte laden muss, benötigt oftmals 9V oder auch mehr. Auch für diese höheren Voltzahlen gibt es eine Lösung für das Solarpanel, das ja lediglich 5V Ausgangsspannung liefert.

Die Lösung ist eine Powerbank, die mit dem Solarpanel 5V geladen werden kann und dennoch 12V Ausgangsspannung liefert. Diese Powerbank wird oftmals als Auto-Starthilfe Pack verkauft. Mit dem passenden Adapter und Trafo, generieren Sie Ihre Wunschspannung für die Sonder-Akkus der z.B. Handfunkgeräte. Bei längeren Wander- oder auch Trackingtouren, können Sie beispielsweise auch den Akku Ihres Fotos oder der Videokamera laden. Genauere Infos zur Powerbank mit 12V Ausgangsspannung in der Produktauflistung.

 

Im Übrigen sollten Sie beim Kauf von Akkus in der Standartform (AA und AAA) auf Qualität achten. Hier gibt es viele Akkus, die nicht sonderlich brauchbar sind. Akkus, mit denen ich gute Erfahrung gemacht habe, führe ich ebenfalls in der Produktauflistung auf.

 

Aber auch die besten Akkus müssen nach einer gewissen Zeit ausgetauscht werden.

 

Produktauflistung für das Outdoor Strommanagement

 

Solar Panel 5V20W http://amzn.to/2lxAalP
Solar Panel 5V25W http://amzn.to/2AExquw
USB Ladegerät Akku AA/AAA http://amzn.to/2m6Ztxa
Premium Akkus AA Mignon http://amzn.to/2EkLgEw
Premium Akkus AAA Micro http://amzn.to/2CQk83O
Powerbank 12V Ausgangsspannung http://amzn.to/2AFVBIQ
Adapter für Powerbank 12V http://amzn.to/2AwNyOn

 

Was ist Ihnen diese Seite wert?

 

Die Seite Der Survival Profi! ist unabhängig, und vor allem für meine Leserinnen und Leser kostenlos.

Sie bekommen alle Informationen sowie Packlisten auf meiner Seite für 0,- EURO.

 

Damit dies auch so bleibt, lesen Sie bitte weiter => hier

Tipps zum Ausrüstungskauf & Rabatt-Aktionen für Ihren Einkauf! hier

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Marco Hummel © Der Survival Profi - Page last updated: 08.03.2019