Individual First Aid Kit (IFAK)

 

Wer sich mit dem Thema von Verletzungsmuster durch Stich- oder Schusswaffengebrauch auseinandergesetzt hat und für den Fall der Fälle gewappnet sein möchte, kommt um ein militärisches Individual First Aid Kit umgangssprachlich auch IFAK genannt nicht herum.

 

Zwar sind Unfälle mit Waffen im zivilen Bereich eher selten, jedoch durchaus möglich. Bei einer Eskalation im Krisenfall sind Übergriffe mit Waffen wie Messer oder auch Schusswaffen denkbar.

 

Personen oder Personengruppen die beruflich solchen Situationen ausgesetzt sein könnten, sollten sich generell mit diesem Thema auseinandersetzen.

Berufswaffenträgern wie Polizei- Bundespolizei-, Zoll-Beamte oder auch Sicherheitskräften kann ich nur anraten sich intensiv mit diesem Thema vertraut zu machen. Angehörige von Streitkräften werden zumindest vor einem Einsatz in der Handhabung des IFAK geschult. Unfälle mit Schussverletzungen bedürfen meist einer etwas anderen Ausrüstung als diese, die im normalen KFZ-Verbandkasten enthalten ist.

 

 

Auch Personengruppen wie Jäger oder auch Sportschützen könnten einem erhöhten Risiko ausgesetzt sein! Zwar gibt es Vorschriften wie mit Waffen umzugehen ist, jedoch ist der Faktor Mensch nicht zu vernachlässigen. Eine unbeabsichtigte Schussabgabe sollte zwar nie erfolgen, ist aber dennoch nie auszuschließen.

 

Die mentale Vorbereitung ist das A und O. Berufswaffenträger sollten nicht nur die Anwendung der Ausrüstung verstehen, sondern sich auch mental auf einen solchen Fall vorbereiten. Werden Kurse oder Schulungen zu einem solchen Thema angeboten, sollte der oben genannte Personenkreis zuschlagen und sich weiterbilden. Suchbegriff für solche Schulungen: Taktische Traumaversorgung nach TCCC.

 

 

Möchte ich mich auch technisch zu diesem Thema vorbereiten sollte man sich ein IFAK zusammenstellen.

 

Meist fängt es bei der Tasche schon an. Idealerweise sollte die Tasche mit einer Hand zu bedienen sein. Die Ausrüstung sollte sofort zugriffsbereit sein ohne erst in der Tasche herumwühlen zu müssen. Auch die Kennzeichnung der Tasche kann von Vorteil sein! Neben dem roten Kreuz oder einer entsprechenden Aufschrift ist die Information über die eigene Blutgruppe hilfreich.

 

Zwar sind einige Bestandteile der IFEK-Ausrüstung im zivilen Bereich umstritten, jedoch gehören nachstehende Artikel immer in diese Tasche:

 

 

1. Tourniquet

 

Zum Abbinden von Extremitäten – Hocheffektiv, aber im zivilen Bereich umstritten.

 

Bezugsquelle: hier

 

2. Medizinische Verbandschere

 

Zum Aufschneiden von Bekleidungsteilen, zur schnellen Wundversorgung

 

Bezugsquelle: hier

 

3. Militärisches Verbandpäckchen

 

Beispielsweise Israeli-Bandage - Trauma Wundverband in der Größe 6“ und 4“.

 

Bezugsquelle: hier

 

4. Beacon Chest Seal

 

Behandlung eines offenen Pneumothorax durch Stich- oder Schussverletzungen – mindestens zwei Stück um den Ein- und Ausschusskanal zu verschließen

 

Bezugsquelle: hier

 

5. Blutstillung

 

Zur Blutstillung gibt es mehrere Möglichkeiten

a) Responder Gauze, b) HemCon ChitoGauze PRO,

c) Celox Rapid Hämostatic Gaze Z-Falz  aber auch ein Hygieneartikel aus der Damenwelt, d) der Tampon kann durchaus hilfreich sein.

 

Bezugsquelle: hier

 

6. Rettungsdecke

 

Zum Erhalt der Körperwärme

 

Bezugsquelle: hier

 

Hilfreich können noch eine Rolle gut klebendes Klebeband zum fixieren von Verbänden und natürlich noch Erste-Hilfe-Handschuhe sein

 

Zum Thema Beatmung kann die Beatmungsmasken aus hygienischen Gründen eingesetzt werden oder auch noch der Wendl-Tubus in der passenden Größe.

 

Ob im IFAK noch herkömmliche Verbandmaterialien zu Einsatz kommen sollten, muss letztlich jeder selbst wissen. Ein paar Pflaster und eventuell noch einen wasserfesten Stift zum Kennzeichen der Uhrzeit, wann das Tourniquet angelegt wurde kann durchaus Sinn machen.

Was ist Ihnen diese Seite wert?

 

Die Seite Der Survival Profi! ist unabhängig, und vor allem für meine Leserinnen und Leser kostenlos.

Sie bekommen alle Informationen sowie Packlisten auf meiner Seite für 0,- EURO.

 

Damit dies auch so bleibt, lesen Sie bitte weiter => hier

Tipps zum Ausrüstungskauf & Rabatt-Aktionen für Ihren Einkauf! hier

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Marco Hummel © Der Survival Profi - Page last updated: 05.03.2021