Das Outdoormesser

 

Oftmals ist das Outdoormesser das einzige Werkzeug, was in einem Krisen- oder Fluchtfall zur Verfügung steht. Jeder der öfters im Outdoorbereich unterwegs ist, wird schnell feststellen wie nützlich ein gutes Messer ist. Vor allem merkt man dann besonders schnell wie wichtig das Messer ist, wenn man mal keins dabei hat.

 

 

Für den Krisen- oder Fluchtfall müssen Sie auch daran denken, dass Ihr Messer auch als Waffe zur Selbstverteidigung oder auch zur Jagt genutzt werden muss. Hier sind wir wiederum im taktischen Bereich und würden dann unter Umständen von einem Taktischen- oder dem Kampfmesser sprechen. Hier gilt allerdings die Anmerkung, dass wir uns im zivilen Bereich dann schon im illegalen Bereich bewegen.

 

Es gilt für solche Messer klar das Führverbot des § 42 a WaffG.

 

Aber benötige ich überhaupt ein Taktisches- oder Kampfmesser zur Selbst-verteidigung? NEIN

 

Mit der richtigen Wahl Ihres Outdoormessers sind Sie auch im Bereich der Selbstverteidigung bestens gerüstet. Oftmals sind kleinere Messer besser im Handling, können schneller und verdeckter ins Ziel gebracht werden als große Kampfmesser aus dem militärischen Bereich und Sie bewegen sich im legalen Bereich und müssen bei der Outdooraktivität keine strafrechtlichen Folgen befürchten.

 

Was macht ein gutes Outdoormesser aus?


Das richtige Messer für die passende Situation zu haben, macht ein Outdoormesser gut oder schlecht. Was im einen Moment hilfreich ist, kann im nächsten Moment schon unhandlich sein. Sie müssen sich letztlich mit Ihrem Messer wohl fühlen und das kommt auf einen selbst an.

 

Worauf sollten Sie aber auf jeden Fall achten wenn Sie sich ein Outdoormesser anschaffen wollen?

 

  • Die feststehende Klinge, ist eigentlich fast das Wichtigste worauf Sie achten sollten. Klappmesser bestehen immer aus zwei Teilen und können deswegen nicht für alle Arbeiten genutzt werden. Die Gefahr zu brechen ist bei einem Messer mit feststehender Klinge deutlich geringer.

 

  • Achten Sie beim Kauf eines guten Outdoormessers darauf, dass das Messer aus einem Teil besteht. Das bedeutet Klinge und Griff muss aus einem Stück Stahl bestehen und nicht nur die Klinge im Griff verankert ist und das Messer eigentlich aus zwei Teilen besteht.

 

  • Breiter Klingenrücken. Verglichen mit anderen Messern sind die Klingen der Outdoormesser geradezu dick. Die Messer müssen aber auch deutlich mehr aushalten und schwerere Arbeiten bestehen können, deswegen ist ein breiter Messerrücken wichtig.

 

  • Die Klingenlänge ist ebenfalls wichtig. Persönlich empfehle ich eine Klingenlänge bis 12cm. Grund ist klar das Führverbot des § 42 a WaffG.

 

  • Das Messer muss auch leicht zu schärfen sein. Achten Sie daher auf das Material (Stahl) aus dem das Messer gefertigt wurde.
  •  

Fazit und Zusammenfassung


Ihr Messer sollte eine Klingenlänge von bis zu 12cm haben, wobei die Klinge feststehend sein soll. Klinge und Griff muss aus einem Stück Stahl bestehen.

Ihr Outdoormesser muss Ihnen persönlich zusagen und nur Sie können entscheiden, ob Sie für sich das richtige Messer haben. Das Handling und einfach das Gefühl zu haben, mit dem Messer eins zu sein sollte Ihr Entscheidungs- kriterium sein.

 

Im Bereich der Selbstverteidigung sind Sie mit einem kleinen Messer (Klingenlänge bis 12cm) oftmals besser bedienst. Die effektive Wirkung einer kleinen Klinge ist kaum geringer als die einer großen Klinge wie z.B. bei einem Kampfmesser.

 

Ich persönlich muss aber zugestehen, dass ich neben einem kleinen Messer, was ich griffbereit am Körper trage noch ein etwas größeres Modell für meine Fluchtausrüstung mitführe. Dieses dient allerdings hauptsächlich als Werkzeug.

In meinem Fall habe ich mich vor Jahren schon für das PUMA Automesser entschieden. Dieses Messer wird von mir im Rucksack mitgeführt, was die Sache zum Thema Führverbot des § 42 a WaffG etwas vereinfacht.

Das am Gürtel getragene Messer variiert. Hat aber auch nur eine Klingenlänge von höchstens 12 cm.

 

Was ist Ihnen diese Seite wert?

 

Die Seite Der Survival Profi! ist unabhängig, und vor allem für meine Leserinnen und Leser kostenlos.

Sie bekommen alle Informationen sowie Packlisten auf meiner Seite für 0,- EURO.

 

Damit dies auch so bleibt, lesen Sie bitte weiter => hier

Tipps zum Ausrüstungskauf & Rabatt-Aktionen für Ihren Einkauf! hier

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Marco Hummel © Der Survival Profi - Page last updated: 08.03.2019