Das muss mal sein

 

Hochpreisige Outdoor-Bekleidung wird immer mehr zur Modemarke

 

Der Trend ist zu erkennen -  Immer mehr Menschen haben Freude und Lust am Wandern, einfach draußen zu sein um die Natur zu genießen.

Das ist eine positive Entwicklung, schließlich gibt es doch nichts Schöneres als unsere Natur.

Wälder, Wiesen oder auch Berge haut nah zu erleben, dass ist es, was Wander- und Outdoor-Freunde tatsächlich wollen.

 

Hat man sein Ziel, seine Etappe erreicht ist ein gewisses Glücksgefühl zu erkennen. Schließlich ist Wandern auch ideal für die Fitness.

 

Die Ausrüstung scheint hierbei eine wichtige und wesentliche Rolle zu spielen. Immer mehr Menschen sind mit hochpreisigen Outdoor-Bekleidungen und Ausrüstungsgegenständen unterwegs.

 

Doch muss das sein?

 

Der Siegeszug von Kleidern, die ursprünglich für Bergsteiger, Segler und Fahrradfahrer gedacht waren, scheint unaufhaltsam, wohl auch deshalb, weil sich Menschen damit dynamischer fühlen. Outdoor ist ein Lebensgefühl, nicht nur am Berg.

 

Hierbei ist festzustellen:

 

Immer mehr namhafte Outdoor-Marken entwickeln sich zu hochpreisigen Modemarken. Funktion und Zweckmäßigkeit der Kleidung sind nicht immer im Vordergrund. So ist es keine Seltenheit, dass sich eine 1000 Euro Funktionsjacke lässig, mit Stil auch gut vor dem Spiegel macht.

 

Die Möchtegern Outdoor-Klamotten sollen dann gegen Wind, Kälte und Starkregen schützen, Atmungsaktiv sein und natürlich auch einen schönen Schnitt haben.

 

Schließlich müssen Outdoor-Bekleidungen doch elegant sein.  

 

Doch benötige ich tatsächlich die Multifunktionsjacke für über 1000 Euro, die Modisch im Schnitt ist und in aktuellen Farben ein gutes Bild zur Landschaft macht?

 

Schließlich soll doch jeder sehen, was ich habe und was für ein toller Kerl ich in meinen Markenklamotten bin.

 

Natürlich hat Qualität ihren Preis. Funktionskleidung hat darüber hinaus auch Ihre Daseinsberechtigung. Tatsächlich schützt gute und nicht immer hochpreisige Funktionskleidung vor den Urgewalten der Natur.

 

Aber der Freizeitwanderer sollte etwas bedachter und mit etwas mehr Verstand einkaufen gehen!

 

Oftmals schützt ein einfacher Regenponcho, der beim Wandern übergezogen wird mehr vor Regen als die Outdoor-Funktionsjacke für 450 oder über 1000 Euro.

Und ob eine 200 Euro Trekkinghose für den Freizeitwanderer von Nöten ist?

 

Tatsächlich ist es so, dass zu über 90% aller hochpreisig bekleideten Freizeitwanderer ausschließlich auf den Markennamen Wert legen. Je Teurer desto besser. Die Funktionen sind hier oftmals zweitrangig.

Schließlich zeigen die Outdoor-Profis aus der Fernsehwerbung ja was der richtige Kerl oder die sportlich elegante Frau so alles beim Outdooreinsatz braucht.

 

Gutes Schuhwerk ist zweifelsfrei in den Bergen ein absolutes Muss. Aber auch hier reichen Berg- oder Wanderschuhe in der Preisklasse unterhalb von 200 Euro.

 

Der Freizeitwanderer wird in den wenigsten Fällen mehrere Tage oder Wochen außerhalb der Zivilisation unterwegs sein und Tag und Nacht seine Schuhe oder seine Outdoor-Klamotten anbehalten um in der Wildnis zu überleben.

 

Kaufen Sie Ihre Ausrüstung mit bedacht und investieren Sie lieber etwas mehr in Ihre Sicherheit. Diese wird oftmals bei den Wanderfreunden vernachlässigt. So gehört immer eine kleine Erste-Hilfe Ausstattung, in den Bergen eventuell eine Signalausrüstung, eine Rettungsdecke und andere Kleinigkeiten in den Rucksack oder einfach in die Seitentaschen der Trekkinghosen.

Schließlich haben die Seitentaschen ihrer Hose auch eine Bestimmung.

Die sind nicht nur dafür da, um cool auszusehen und zu signalisieren, dass Sie ein toller Kerl oder eine sportliche Frau in Ihren Outdoor- oder Trekkinghose sind.

 

Seitentaschen an den richtigen Outdoor-Hosen sind für die Aufnahme der Ausrüstung gedacht!  Und passt in die Seitentasche schon nichts rein oder stört beim Laufen das Equipment in den Taschen?

 

Ja dann! Sollten Sie sich mal Ihre Gedanken machen, ob die Hose die Sie tragen tatsächlich eine Trekkinghose ist oder einfach nur eine atmungsaktive Modeapplikation die Ihre Beine kleidet.

 

Weiterhin viel Spaß beim Wandern und bei Ihren Outdoor-Aktivitäten.

 

Und immer eine frische Unterhose mitnehmen, die es natürlich auch als Funktionsunterwäsche gibt!

Nicht dass Sie mal bei ungünstigen Umständen draußen übernachten müssen und Sie sich vor Angst in die Hose gemacht haben. Da ist so eine frische Funktionsunterhose schon nützlich.

 

Der Beitrag ist nicht ganz so ERNST zu nehmen. Es kann immer noch jeder machen und kaufen was er möchte. ......das muss mal sein

 

Was ist Ihnen diese Seite wert?

 

Die Seite Der Survival Profi! ist unabhängig, und vor allem für meine Leserinnen und Leser kostenlos.

Sie bekommen alle Informationen sowie Packlisten auf meiner Seite für 0,- EURO.

 

Damit dies auch so bleibt, lesen Sie bitte weiter => hier

Tipps zum Ausrüstungskauf & Rabatt-Aktionen für Ihren Einkauf! hier

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Marco Hummel © Der Survival Profi - Page last updated: 28.09.2019